IG Wald miteinander

           

Hier berichten wir über aktuelle Anlässe, Ereignisse und Aktionen der IG Wald miteinander aktualisiert am: 07.10.19  

 

Die IG-Chügelibahn am Jahrmarkt

Einen Höhepunkt am diesjährigen Jahrmarkt bildete die von der IG Wald miteinander initiierte „längste Chügelibahn von Wald“, welche die beteiligten Kinder und Erwachsenen selber aufbauen durften. Angeregt und umgesetzt wurde die Idee von unserem IG-Mitglied Christian Frehner. Der Start befand sich oben auf dem Kindergartenspielplatz. Mit Röhren, Stangen, Bleche, Büchsen, Tüchern und diversem Baumaterial, zur Verfügung gestellt von der Firma Wenk, konnte Stück für Stück die Bahn zusammengesetzt werden. Eifrig halfen Kinder und Erwachsene beim Aufbau mit. Die Bahn wuchs und wurde immer länger. Vom Kletterturm im Pausenplatz gesellte sich eine zweite Startröhre zur ersten, wo an einer Verzweigung die Kugeln weitergeleitet wurden in die musikalisch untermalte Schlussrunde im Zielkübel. Insgesamt sausten die Glaskugeln mit lustigen Geräuschen an verschiedenen Stellen mit Sicherheit eine Strecke von mindestens 100 Meter hinunter. Somit war die erste und längste Chügelibahn von Wald Tatsache geworden.

Zum Film: Längste Chügelibahn von Wald AR
Ein Miteinander-Projekt der IG Wald miteinander 

 

Stubenkonzerte in Wald 

Im Rahmen ihres Kulturangebots lädt die IG Wald miteinander die Wäldler Bevölkerung zu einer ersten Konzertreihe mit kleinem Imbiss ein.

weingläser und käse 30409156      1541eb7985aafbc07fdf19db13a14788 Kopie

Die Konzerte: In verschiedenen Stuben in Wald treten Wäldler Musiker/innen jeweils an einem Wochenende (Freitag oder Samstag) pro Monat vor kleinem Publikum auf. In gemütlichem Ambiente lässt sich Musik hautnah geniessen. Es lohnt sich, schon jetzt die Termine vorzumerken.

Fr 22.11.19 Gad’ase

Sa 11.01.20 Le petit orchestre Démarais   Rondom

Fr 21.02.20 Roland Büchel   Judith Schüpbach

Weitere Informationen folgen auf dieser Webseite und in der Wanze (Wäldler Anzeiger)

 

IG-Arbeitsgruppen

Für die nachfolgend genannten Arbeitsgruppen suchen wir Interessent/innen. Die Dauer des Einsatzes in einer AG ist unterschiedlich. Für Anlässe braucht es in der Regel ein bis zwei Sitzungen. Schön wäre es, wenn auch Mitglieder bereit sind, am Anlass selber mitzuhelfen.

  • AG Weihnachtsfenster
  • AG Gemeindefusionen (2 – 3 Sitzungen)

Details zu den AGs

Fusionieren - eine Option?

Podiumsveranstaltung zum Thema Gemeindefusionen.

Sind heutige Verwaltungsstrukturen noch aktuell? Wären Fusionen möglicherweise eine gute Lösung für den Kanton Appenzell? Was bedeutet fusionieren überhaupt? Was sind Vor- oder Nachteile? Welche Varianten oder Möglichkeiten gibt es? Die IG Wald bereitet eine Podiumsveranstaltung zum Thema vor mit verschiedenen Referent/innen, Diskussions-möglichkeiten mit dem Ziel, eines regen Austausches miteinander und dass sich jede/r eine eigene Meinung zum Thema bilden kann.

Interessierte sind in der Vorbereitungsgruppe herzlich willkommen. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

 

Weitere Aktivitäten:

Vorprojekt Dorfzentrum / Sparladen

Die IG unterstützt einen breiten Meinungsfindungsprozess

Der Laden soll im Dorf bleiben! Darüber sind sich Wäldlerinnen und Wäldler mehrheitlich einig. Doch wie soll das Projekt genau aussehen? Wie können die verschiedenen Bedürfnisse in die Planung miteinbezogen werden? Was passiert mit der alten Gemeindekanzlei? Wieviel Platz braucht der Laden? Wer bezahlt welche Kosten? Wieviel Parkplätze braucht es? Welche Aufgaben soll die Gemeinde künftig übernehmen, was sollen allenfalls Private stemmen?

Dies und noch viel mehr sind Fragen, die in nächster Zeit geklärt werden müssen. In der IG findet eine breite Diskussion zum Thema statt. Eine IG Delegation hat schon mehrmals beim Gemeinderat vorgesprochen. Nicht, weil die IG eine spezielle Variante bevorzugt, sondern weil ihr daran liegt, dass möglichst klar informiert wird und dass vor der Konkretisierung des Projekts möglichst viel Austausch und Diskussionen stattfinden. Zudem soll es auch ermöglicht werden, Bedenken anzumelden und Fragen zu stellen, sowie die Zukunftsplanung des Dorfes mitzuberücksichtigen. Die wieder eingesetzte Planungskommission hat jetzt die anspruchsvolle Aufgabe, das so gut wie möglich zu lösen und dem Gemeinderat und der Bevölkerung eine mehrheitsfähige Variante zu präsentieren.

Die IG bleibt am Ball und bietet allen Protagonisten ihre Unterstützung an.

Hier weiterlesen: Dorfzentrum, wie weiter?

Rede mit! Äussere deine persönliche Ansicht zum Projekt! Meinungen, die via Kommentar hier auf der Webseite geäussert werden, leiten wir gerne auch an den Gemeinderat, bzw. an die Planungskommission weiter.

Deine Meinung dazu?

 

Auf Wunsch berichten wir hier auch über Anlässe und Veranstaltungen von Vereinen oder Privaten, welche das Miteinander und Begegnungsmöglichkeiten in unserem Dorf fördern.

Melden an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

  

   Login Mitglieder

Wald im Jahr 2040

Es sind neue Briefe aufgetaucht!

Ein Grossvater schreibt im Jahre 2040 Briefe an seine Enkel, in denen er ihnen schildert, wie Wald sich seit 2018 entwickelt hat.

Die ersten zwei Briefe

Briefe drei und vier

Lebensqualität

Bereits 2009 wurde in Wald im Rahmen eines Tests von spirit.ch eine online Befragung zur Lebensqualität in Wald AR durchgeführt.

Hier die Ergebnisse:

Links

Zu Seiten die mit unserer Gemeinde oder mit unseren Werten zu tun haben.