IG Wald miteinander

           

Im Rahmen des Angebots von KUKO Surprise der Kulturkommission fand diese Aufführung in Wald statt.

Ein gelungener Abend trotz Maskenpflicht

Letzten Freitag fand die Vorstellung „Einfach Freddy“ in der MZA Wald statt. Nach mehreren Auftritten in der Ostschweiz und in Biel kam Wald in den Genuss der humorvollen Darbietung.

Pascal Démarais, auf der Bühne einfach Freddy, lebt seit über 30 Jahren in Wald und tritt als Theaterclown auf verschiedenen Bühnen in der Schweiz auf. Als ehemaliger Schüler des Teatro Dimitri verfügt er über ein breites Repertoire als Schauspieler, Akrobat und Zauberkünstler. Für die musikalischen Einlagen sorgte das Musikerduo «Rondom» auch aus Wald.

Die momentane Corona-Situation hatte dafür gesorgt, dass die Mehrzweckhalle entsprechend vorbereitet worden war. Das hiess: Bestuhlung mit den nötigen Sicherheitsabständen, Abstandslinien und Desinfektionsmittel am Eingang und Maskenpflicht in allen Räumen. Somit fand wahrscheinlich einer der ersten vorweihnachtlichen Maskenbälle in Wald statt. Gut hundert Besucher*innen hielten sich brav an die Vorgaben. Schliesslich war humorvolle Unterhaltung angesagt.

IMG 5383 a  IMG 5384 a

Nach einer musikalischen Eröffnung durch das Duo Rondom erschien der – auch im wirklichen Leben – orangehaarige Pascal Démarais, alias Freddy auf der Bühne. Ganz in Schwarz mit farbigen Akzenten an Trainerjacke sowie Kopf und Füssen stellte sich Freddy dem Publikum vor. Mit gekonnt witzigen Wortspielen und einer guten Portion Ungeschicklichkeit eröffnete er das Programm und nahm von Beginn an die jungen und älteren Zuschauer in seinen Bann.

Ein einfaches Bühnenbild mit ein paar wenigen orangeroten Requisiten und einem Kontrabass bildeten den Hintergrund der verschiedenen Szenen. Freddy hatte viele Tricks auf Lager mit denen er das Publikum verblüffte. Plötzlich verschwand er hinter einem schwarzen Podest und kam danach langsam auf einer vermeintlichen Treppe wieder auf die Bühne hoch.

IMG 5386 a  IMG 5387 a

Er zauberte mit farbigen Tüchern, welche unerklärlich verschwanden und an anderen Orten wieder zum Vorschein kamen. Schliesslich wurde ein Stock daraus. Bunte Staubwedel liess er geschickt die Farben wechseln. Überhaupt erwies sich Freddy als akrobatischer Alleskönner, der bei Kunststücken mit Sprungseil und Hula-Hopp-Reifen gekonnt kleine Missgeschicke inszenierte und die Aufgaben am Ende trotzdem noch erfolgreich meisterte.

Wie es sich gehört, stiess Freddy in seiner Nervosität auch einen Wasserkübel vom Tisch, der eine unsichtbare grosse Wasserlache auf der Bühne hinterliess. Als Hauswart verkleidet und mit langem Putzgerät ausgerüstet hielt er den damit verursachten Schaden mit passender Mimik und Gestik in Grenzen.

IMG 5392 a

Eine darauf folgende Seifenblasennummer mit kleinen bis riesigen Seifenblasen brachte das Publikum zum Staunen und die anwesenden Kinder zu verzückten Ausrufen. Auch gab er eine neue Version des Dornröschenmärchens zum Besten, was von Freddys erzählerischem Talent zeugte, angereichert durch seinen ihm eigenen französischen Akzent. Seine verblüffenden Seilzaubereien und sein Auftritt als französischer Chansonnier, der einen unheilvollen Kampf mit dem Mikrophon ausfechten musste, waren zwei der vielen Höhepunkte seines Auftritts.

847c1a95 3913 4164 9ec8 ac7a83091fd2 1  IMG 5394 a  IMG 5396 a  

Die passende musikalische Untermalung des Abends durch das Duo Rondom und die kunstvolle Mischung aus visueller Komik, Akrobatik, Zauberei und eleganten Wortspielereien von Freddy bescherte dem Publikum (trotz Maskenpflicht) einen genussvollen Abend, den es mit langanhaltendem Applaus belohnte.

 

Die IG Wald miteinander unterstützt diese Veranstaltung im Rahmen des Netzwerks WaldKultur.

Einfach Freddy 2  Einfach Freddy 002  Einfach Freddy 003

Das Video
 
 
Einfach Freddy
 
ein clowneskes Theaterstück für alle ab 10 bis 99 Jahren
Mit Kunst und Fingerspitzengefühl, visueller Komik, Zauberei und eleganten Wortspielereien nimmt uns der Theater-Clown mit in eine Welt voller Fantasie und Poesie.
Ein wohltuender Theaterabend, mit Witz und Spass.
Freddy wird mit Live-Musik begleitet vom duo rondom.
Kreation/Spiel: Pascal Démarais (www.lesembrassadeurs.ch)
Musik: Flurin Rade und Lea Läuchli (www.rondom.ch)
Dauer: ca. 75 Minuten

 

Erwachsene                        CHF 20.00

Kinder bis 16 Jahre              CHF 12.00

Familien ab 3 Personen        CHF 50.00

 
Die Vorstellung findet mit Corona Schutzkonzept statt. Das angewandte Schutzkonzept folgt den Richtlinien des BAGs und wurde vom Theaterverband erstellt.
online-Reservation reservieren bei Eventfrog https://eventfrog.ch/.../einfach-freddy...