IG Wald miteinander

           

Foto: pixabay.com

Liebe Wäldlerinnen und Wäldler

Das Coronavirus hat ganz verschiedene Auswirkungen. Eine davon ist, dass sich  in allen Städten, Dörfern und Gemeinden der Schweiz Menschen zusammentun, um einander zu helfen. Es ist wichtig, dass wir zusammenhalten und mit gegenseitiger Solidarität durch diese schwierige Zeit kommen.

Darum haben wir die Gruppe fürenand-do in Wald gegründet.

Unter der Nummer 077 434 17 46 nehmen wir alle Ihre Anliegen entgegen und vermitteln helfende Hände und offene Ohren aus der Nachbarschaft.


Wenn Sie mithelfen möchten, dann melden Sie sich gerne auch unter dieser  Nummer.

 

Wären Sie froh, wenn ein/e Nachbar/in aus dem Dorf für Sie einkaufen oder andere Sachen für Sie erledigen würde? Dann bitte zögern Sie nicht, uns anzurufen! Hier ein paar Beispiele, wie wir Sie unterstützen können:


– Lebensmittel einkaufen

– Besorgungen in Apotheken oder Drogerien machen

–  Medikamente beim Arzt holen

– Fahrten zum Arzt

– Seelsorge/Telefongespräche


Kontakte Seelsorge/Telefongespräche:

Pfr. Doris Engel Amara (Evang.-ref. Pfarrei Wald)  – 076 511 41 94

Peter Mahler (Pauluspfarrei Speicher Trogen Wald) – 076 209 40 90

Imelda Sonderegger (Pfarreirätin, Pauluspfarrei) – 071 877 20 15


Weitere Hinweise:

Lebensmittelbestellungen können auch direkt beim Spar gemacht werden. Silvia und Peter Kaufmann bieten einen kostenlosen Lieferservice an: 071 877 13 53 Die Bäckerei Hirschen bleibt weiterhin geöffnet. Gerne holen wir Brotbestellungen für Sie ab.

 

Bitte zögern Sie nicht, uns anzurufen!

Annina Frehner, Natalia Aimara Fernandez Collet, Julia Barandun, Noemi & Julian Ernst, Martin Höhener, Kathrin Nauer, Nina Irniger, Ellen & Manuel Kloetzer Jupp Kolb, Milan Schmid, Selmo Schmid, Luigi Tosca und Richard Weiss grüssen Sie herzlich und wünschen Ihnen alles Gute!