IG Wald miteinander

           

Flyer Download

  

Es war ein rockiger Abend! 

The Spooky Bones sind ein klassisches Rockabilly- und Rock`n`Roll- Trio. Die Formation besteht aus den beiden Brüdern Peter (Gesang / Gitarre) und Toni Schäfer (Kontrabass / Background) sowie Remo Künzler (Gitarre / Background). Die drei kennen sich schon seit über 20 Jahren und spielten schon damals zusammen in derselben Funktion bei „the fifties corner band“. Vor knapp drei Jahren fanden sie sich wieder zusammen um eine kleine Formation zu bilden, die ohne grossen technischen und materiellen Aufwand im kleinen Rahmen (Geburtstage, Hochzeiten, Pubs und Restaurants, etc) auftreten kann. 

Weitere Infos weiter unten ↓

Plakat Spooky bones   Plakat Spooky bones 2                 

In ihrem Repertoire finden sich über 50 Klassiker von Elvis, Bill Haley, Johnny Cash, Chuck Berry aber auch Johnny Burnette, Gene Vincet oder Carl Perkins. All diese Songs werden durch das Trio absolut authentisch wiedergegeben, sodass man sich auf eine spannende Zeitreise in die wilden Fifties hinreissen lassen kann. Peter ist mit einer beeindruckenden Stimme mit einem breiten Spektrum und viel Talent beschenkt. Damit gelingt es ihm immer wieder, die verschiedenen Stimmfarben dieser grossen Legenden zum Verwechseln ähnlich zu imitieren. Ebenso faszinierend begeistert Toni am Upright- Bass mit seiner unverwechselbaren Slaptechnik, welche den Rockabilly einst so berühmt gemacht hat. Dabei wird die Saite so stark angerissen, dass sie auf das Griffbrett zurückschlägt. Kombiniert durch Zwischenschläge mit der flachen Hand, generiert der Bassist somit den stampfenden Bass mit der verspielten Percussion (Klacken), die vor allem bei den alten Elvis und Johnny Cash Songs charakteristisch waren. Remo ergänzt das Trio durch seine füllenden Riffs und der für diese Zeit typischen Hall- und Echo- geflutete Rhythmus- und Leadgitarre. Der äusserst attraktive Gitarrist ist ebenfalls mit reichlich Talent gesegnet. Bei diversen Songs wirken Toni und Remo zusätzlich am Mikrofon mit. Dadurch entstehen verblüffend harmonische Dreiklang- Passagen.

Spooky Bones 001   storydetail large 2112280907

Die Band versteht es aber auch ohne Verstärker, welche übrigens wie auch ihre Instrumente, alle aus jener legendären Zeit stammen zu überzeugen. So klingen sie nicht nur genauso gut wie in den frühen fünfziger Jahren, sondern sehen auch genauso gut aus. Das Kellerkonzert war ein grosser Erfolg!