Stubenkonzert Wäldlerfäger

Ein entzückender Abend im Nageldach 56

Die Wäldlerfäger, bestehend aus Erika Sprecher und ihren zwei Töchtern Lena und Lara, begeisterten das Publikum am vergangenen Freitagabend mit herzhafter Volksmusik.

Im Vorfeld war es schwer abzuschätzen, wie viele Gäste zum zweiten IG-Stubenkonzert 2024 kommen würden. Zur Freude des Organisationsteams versammelten sich über vierzig Gäste in den liebevoll vorbereiteten Räumlichkeiten von Heidi Künzler. Beim Apéro trafen eingesessene „Stubenkonzert-Stammgäste“ auf Neu-Interessierte im ehemaligen Marlin-Labor.

Wäldlerfäger a Wäldlerfäger b Wäldlerfäger 02

 

Nach dem Begrüssungstrunk begaben sich die Gäste in die Konzertstube, die bis auf den letzten Platz besetzt war. Einige mussten sich mit dem Treppenabsatz oder einem Stehplatz begnügen. Auf der improvisierten Bühne erwarteten drei strahlende Frauen in rot-weiß-schwarzen Dirndl und Schwyzerörgeli-Pantoletten das Publikum. Lara, Erika und Lena, ausgestattet mit prachtvollen Schwyzerörgelis, saßen auf speziellen Hockern bereit für ihren Auftritt. Nachdem sich das Publikum gesetzt hatte, startete das Trio mit ihrer beschwingten Musik.

Eingängige Melodien, begleitet von Jodeln, Jauchzen und Zäuerlen, sorgten sofort für gute Stimmung. Das Publikum durfte bei bekannten Liedern mitsingen. Die Wäldlerfäger steckten mit ihrer Spielfreude, Ausstrahlung und den mitreißenden Melodien die Gäste mit dem Schwyzerörgeli-Virus an. Über eine Stunde lang, unterbrochen von einer kurzen Pause, bezauberte das charmante Trio die begeisterten Zuhörer. Für das letzte Zäuerli holten sie noch Christian Sprecher als Bassstimme auf die Bühne.

Nach einem intensiven Schlussapplaus trafen sich die Gäste und die drei Musikerinnen zu einem gemütlichen Beisammensein bei einer feinen Suppe und diversen Getränken. Es war ein wunderschöner Volksmusikabend voller Charme und Herzlichkeit. Ein herzliches Dankeschön an Heidi für ihre großzügige Gastfreundschaft!

Plakat Wäldlerfäger